Studie Fotobuchanbieter Online

von am 16. August 2013 in Fotobücher, Nationale Studien, Reisen

Studie Fotobuchanbieter Online

Im Windschatten der digitalen Fotografie hielt das individualisierte Fotobuch Einzug in die bundesdeutschen Haushalte – und entwickelte sich schnell zu einem Verkaufsschlager. Vor allem als Geschenk mit besonderer persönlicher Note erfreut es sich zunehmender Beliebtheit: Rund 6,7 Mio. Fotobücher wurden allein im vergangenen Jahr in Deutschland erstellt.

In Kooperation mit N24 hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) einen umfangreichen Test von 14 Fotobuchanbietern in Deutschland durchgeführt. Untersucht wurden Preise/Konditionen, der gebotene Komfort bei der Erstellung eines Fotobuchs, Kompetenz und Freundlichkeit des Kundendienstes sowie die Qualität der Fotobücher selbst. Folgende Anbieter standen im Fokus:

  • Albelli.de
  • Aldi
  • Cewe-Fotobuch.de
  • Fotobuch.de
  • Fotokasten.de
  • Fujidirekt.de
  • Lidl
  • Myphotobook.de
  • PhotoBox.de
  • Pixum.de
  • PosterXXL.de
  • Rossmann
  • Saal-Digital.de
  • Snapfish.de

Die Kriterien wurden mit unterschiedlicher Gewichtung in vier Haupttestbereiche untergliedert:

  1. Preise/ Konditionen: Wie hoch sind die Preise? Welche zusätzlichen Konditionen werden angeboten? (25% des Gesamtwertes)
  2. Komfort: Wie gut und umfangreich sind Internetauftritt, Transparenz und Produktauswahl? (25% des Gesamtwertes)
  3. Kundendienst: Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt? Erfolgte eine umfassende und kompetente Beratung? (10% des Gesamtwertes)
  4. Produktqualität: Wie gut sind Druck und Verarbeitung eines bestellten Fotobuchs in A4? (40% des Gesamtwertes)

Experten analysierten die Leistungen in den Kategorien Preise/Konditionen, Komfort und Produktqualität, qualifizierte und verdeckte Tester bewerteten den Kundendienst.

Große Preisspanne zwischen den Anbietern bei A4 Fotobüchern

In der Kategorie Preise/ Konditionen teilen sich die Discounter Aldi und Lidl gemeinsam den 1. Platz. Nirgendwo sonst konnten Fotobücher in A4 zu einem regulären Preis von unter 15 Euro erworben werden. Im Vergleich zum teuersten Anbieter im Test lag die Ersparnis hier bei glatten 20 Euro. Auch die Versandkosten von Aldi und Lidl waren mit 2,59 Euro die günstigsten, während beispielsweise Photobox.de und Poster XXL mit 5,90 Euro bzw. 5,99 Euro mehr als das Doppelte veranschlagten.

Herausforderung Fotobuch

Wer noch nie ein Fotobuch selbst erstellt hat, ist auf eine intelligente und effiziente Benutzerführung angewiesen. Zwei Anbieter taten sich diesbezüglich besonders hervor: Fotokasten.de sowie Pixum. Besonders Fotokasten.de überzeugte die Tester mit der Art und Weise, wie dem Erstnutzer mit speziellen Tutorien zur Bedienung der Software, allgemeinen Gestaltungstipps und sogar Design-Vorlagen für besondere Ereignisse der Einstieg in die Erstellung eines Fotobuchs erleichtert wird. Darüber hinaus bot Fotokasten.de auch eine breite Produktauswahl bei Papierart, Einband, Bindung und weiteren Besonderheiten – und sicherte sich so den Sieg in der Teilkategorie Komfort, dicht gefolgt von Pixum.

Im Bereich Kundendienst attestierten die Tester den Fotobuchanbietern insgesamt eine gute Leistung, insbesondere beim Email-Support – auch wenn von insgesamt mehr als 100 versendeten Emails zehn Anliegen unbeantwortet blieben. Beim Telefon-Support erreichten die Anbieter hingegen im Mittel nur befriedigende Ergebnisse. Hier wurden besonders große Schwankungen festgestellt. Während Anfragen zur Bildqualität und Belichtung bei Fotobüchern im Kundendienst einiger Anbieter auf Unverständnis stießen, fiel vor allem Fotobuch.de mit einem durchweg kompetenten Telefon-Support besonders positiv auf: So wurden u.a. umgehend Druckmuster und Referenzfotos zur Bildschirmkalibrierung per Post zugesandt.

Fotobuch.de konnte als einziger Anbieter mit dem Ergebnis „sehr gut“ im Bereich Kundendienst den Sieg in dieser Teilkategorie für sich beanspruchen.

Gute Produktqualität bei Fotobüchern in A4

Mit nur einer Ausnahme wurden den getesteten A4-Fotobüchern der Anbieter im Test gute und z.T. auch sehr gute Noten attestiert. Trotz einer gewissen Varianz lagen Kontraste, Belichtung oder auch Farbbrillanz der Bilder in einem durchaus akzeptablen Korridor. Unterschiede zeigten sich in dieser Kategorie vielmehr darin, wie sorgfältig die Fotobücher verarbeitet wurden und in Feinheiten der allgemeinen Druckqualität. Hier waren Unterschiede durchaus bemerkbar, auch Kratzer im Einband oder Fehler in der Buchbindung kamen vereinzelt vor. Das beste A4-Fotobuch wurde von Saal-Digital geliefert und macht diesen Anbieter zum Sieger in der Kategorie Produktqualität. Hier waren Bild- und Verarbeitungsqualität am überzeugendsten

Lidl ist Testsieger

Insgesamt wurde viermal die Note „gut“ und zehnmal die Note „befriedigend“ vergeben. Bei gutem Preis-Leistungsverhältnis und ohne große Abstriche in der Produktqualität wurde Lidl Testsieger, dicht gefolgt von Fotobuch.de und Aldi, die sich lediglich in der zweiten Nachkommastelle unterschieden.

In der Kategorie Preise/ Konditionen sind folgende Fotobuchanbieter führend:

Top 5 Preise/ Konditionen Fotobuchanbieter

In der Kategorie Komfort sind folgende Fotobuchanbieter führend:

Top 5 Komfort Fotobuchanbieter

In der Kategorie Kundendienst sind folgende Fotobuchanbieter führend:

Top 5 Kundendienst Fotobuchanbieter

In der Kategorie Produktqualität sind folgende Fotobuchanbieter führend:

Top 5 Produktqualität Fotobuchanbieter

Abschließender Tipp: Auch wer nur unter dem Preisaspekt auswählt, sollte sich den Blick auf mehrere Anbieterseiten gönnen, da zum Teil mit satten Prozenten und Gutscheinen im Wert von bis zu 15 Euro Neukunden geworben werden.

Die Detailergebnisse der Studie sind gegen eine Schutzgebühr von 750 EUR zzgl. MwSt. bei der DtGV (info@dtgv.de) erhältlich.

 

Pressespiegel

  • N24/N24.de, 16.08.2013

Link zum TV-Beitrag

Link zum Artikel

Diesen Artikel drucken


Das könnte Sie auch interessieren!