Stromanbieter: Test von Preisen, Angebot und Service

Stromanbieter: Test von Preisen, Angebot und Service

Bei den Stromkosten gibt es gegenwärtig nur eine Tendenz: weiter steigend. Die EEG-Umlage als wichtigster Block erhöht sich von 5,28 Cent/kWh in 2013 auf jetzt  6,24 Cent/kWh. Bei 3.000 kWh Verbrauch im Jahr ein Anstieg von ca. 30 EUR. Viele Anbieter nutzen den Anstieg und erhöhen die Preise über den notwendigen Anstieg hinaus. Es lohnt sich also, den eigenen Stromanbieter genauer anzuschauen, einen Preisvergleich zu starten und ggfs. zu wechseln.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat in Kooperation mit N24 die Konditionen, den Internetauftritt, das Angebot und den Service von 49 Stromanbietern in den zehn größten Städten Deutschlands getestet.

Das Hauptaugenmerk der Studie lag auf den Tarifen. Jedoch ist der Preis nicht alles: Erstens ist Strom nicht gleich Strom. Ein Wechsel zu Ökostrom aus regenerativen Energien ist heutzutage nicht mehr teuer. Zweitens spielt auch der Service eine Rolle. Denn ab und an muss man sich doch mal mit dem Stromanbieter auseinander setzen, Rückfragen stellen und Dinge klären.

Zahlreiche Testkriterien zur Einschätzung der Stromanbieter

In der DtGV-Studie Stromanbieter 01/2014 wurden die Anbieter nach folgenden, unterschiedlich gewichteten Kriterien bewertet:

  1. Konditionen (50% des Gesamtwertes): Hauptsächlich wurden hier die Preise des besten Tarifs in zehn großen deutschen Städten auf Basis von drei Verbrauchsfällen verglichen (Stichtag 10.01.2014). Einen kleineren Testanteil bildeten auch die Vertragskonditionen wie Vertragslaufzeit, Dauer von Preisgarantien, Grundgebühren und der Wechselbonus.
  2. Service (30%): Hierzu wurde jeder Anbieter 10-mal via Telefon und E-Mail mit Test-Kundenanfragen konfrontiert und die entsprechende Reaktion ausgewertet.
  3. Angebotsumfang (10%): Geprüft wurde, ob die Anbieter sowohl Ökostrom als auch normalen Strom (aus konventionellen Quellen) anbieten und ob auch der Bezug kleinerer Volumina möglich ist (bei denen die Netzentgelte hoch sind und sich weniger verdienen lässt).
  4. Internetauftritt (10%): Schließlich wurde der Internetauftritt nach Informationsgehalt, Übersichtlichkeit und Transparenz bewertet.

In einer zweiten Studie wurden zudem die Anbieter von Ökostrom und deren Ökostrom-Tarife gesondert bewertet: Deren Preise und das Angebotsspektrum wurden separat vom allgemeinen Teil der Studie erfasst. Gemeinsam mit dem allgemeinen Service und dem Internetauftritt bildeten diese Kriterien eine separate Ökostrom-Anbieter-Studie.

In Summe wurden deutlich über 100.000 Tarifdaten ausgewertet und ca. 1.000 Servicekontakte durchgeführt.

Hohe Preisunterschiede beim Strom

Noch immer gibt es erhebliche Preisunterschiede zwischen den Anbietern. Diese sind teilweise erklärbar durch die unterschiedliche Herkunft des Stroms (die Erzeugung ist hier ein wesentlicher Kostentreiber); allerdings haben viele Anbieter auch einfach eine schlankere Organisation und können so bessere Preise anbieten.

Der lokale Grundversorgungstarif ist weiterhin deutlich teurer, aber nicht unbedingt der relevante Vergleichsmaßstab: Die Grundversorger bieten meist auch preiswertere Tarife als den hauseigenen Grundversorgungstarif an. Doch auch diese liegen preislich häufig über denen der Wettbewerber.

Einen eher unrühmlichen Spitzenplatz nimmt Leipzig ein. Vor allem teure Netzentgelte führen dazu, dass die sächsische Metropole bundesweit das höchste Preisniveau aufweist – sowohl beim Strom als auch beim Gas.

Ökostrom oft nicht teurer

Fast alle Versorger bieten mittlerweile auch Ökostrom-Tarife an. Dabei ist es oftmals so, dass der Ökostrom-Tarif eines Anbieters teurer ist als der vergleichbare Tarif ohne Ökostrom des Anbieters. Allerdings gibt es viele Unternehmen, die sehr günstige Ökostrom-Tarife im Portfolio haben. Bekanntere Anbieter wie Lichtblick und Greenpeace gehören allerdings nicht dazu.

Service bei vielen Anbietern nur eingeschränkt

In der DtGV-Studie wurden auch der E-Mail- und der Telefonservice ausgiebig getestet. Manche Anbieter setzen hier „konsequent“ nur auf einen Kanal – so bekommt man bei extraenergie oder RheinEnergieExpress kaum Antworten auf E-Mail-Anfragen, und bei KleinerRacker und EnergieGUT erreicht man per Telefon niemand bzw. es wird erst gar keine Telefonnummer genannt.

Dass sich guter Service und günstige Preise nicht zwangsläufig ausschließen müssen, stellen hingegen Anbieter wie LogoEnergie und 123Energie unter Beweis.

Unterschiedliche Gewinner je nach Testkategorie

Mit der besten Mischung aus günstigen Preisen, einem breiten Angebot und einem benutzerfreundlichen Internetauftritt konnte sich Stromio am Ende den Gesamtsieg sichern, gefolgt von 123energie und LogoEnergie. Beim Service besteht bei Stromio noch Verbesserungspotential, was allerdings durch besonders gute Werte in den anderen Bereichen ausgeglichen wurde. Stromio wurde auch Sieger bei den deutschlandweiten Konditionen, gefolgt von prioenergie und LogoEnergie.

Beim Service überzeugte E WIE EINFACH vor Die Energieversorger und den Stadtwerken München. E WIE EINFACH hatte dabei auch den besten telefonischen Service, während vivi-power den besten E-Mail-Service vorzuweisen hatte.

Im Bereich Ökostrom wurde LogoEnergie Gesamtsieger, vor Die Energieversorger und prioenergie. Die im Schnitt besten Konditionen beim Ökostrom bot prioenergie an.

Die Detailergebnisse der Studie sind gegen eine Schutzgebühr von 750 EUR zzgl. MwSt. bei der DtGV (info@dtgv.de) erhältlich.

 Ergebnisse - Alle Stromanbieter - klein Ergebnisse - Ökostrom-Anbieter

Pressemitteilungen

N24/N24.de, 29.01.2014

Link zum Artikel

 

Ergebnisse einzelne Testkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Konditionen

 AnbieterZielerreichungInfo
1Stromio GmbH87%n/a
2Prioenergie80%n/a
3LogoEnergie GmbH78%n/a

Service

 AnbieterZielerreichungInfo
1E WIE EINFACH GmbH84,4%2,0 | gut
2die energievorsorger GmbH84,2%2,1 | gut
3SWM Stadtwerke München80,4%2,3 | gut

Internetauftritt

 AnbieterZielerreichungInfo
1EnBW Vertrieb GmbH95%1,3 | sehr gut
2E WIE EINFACH GmbH90%1,6 | gut
3Tchibo Energie GmbH90%1,6 | gut
In der Studie kommt dem Preisvergleich eine besonders hohe Bedeutung zu. Da die Skalierung im Rahmen eines Preisvergleichs nicht eindeutig absolut messbar ist, wurden im Rahmen der Studie, anders als bei anderen DtGV-Studien, für die Kategorie Konditionen keine Schulnoten vergeben.