Gasanbieter 2022: Starke Preissteigerungen & deutlich geringere Auswahl an Neukundentarifen

Gasanbieter 2022: Starke Preissteigerungen & deutlich geringere Auswahl an Neukundentarifen
© stockphoto

Die immensen Preissteigerungen und gleichzeitigen Bedenken bezüglich der Versorgungssicherheit mit Gas im Winter beunruhigen viele Verbraucher:innen. Doch auch die Anbieterauswahl für Neukund:innen ist durch die enorm gestiegenen Preise und die angespannte Lage am deutschen Gasmarkt deutlich reduziert. Während 2021 noch 60 nationale Gasanbieter näher untersucht werden konnten, hatten mit Stand Ende September 2022 nur noch 17 Anbieter Neukundentarife im Angebot. Um denjenigen, die derzeit ihren Gasversorger wechseln möchten oder müssen, eine Orientierung bei der Anbieterauswahl zu geben, hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) in einer aktuellen Studie nicht nur die Preise, sondern auch die Servicequalität, das Angebot sowie die Nachhaltigkeit der angebotenen Tarife genauer unter die Lupe genommen.

Die Anbieter, die im Erhebungszeitraum noch Tarife für Neukund:innen im Angebot hatten,  wurden in fünf unterschiedlich gewichteten Kriterien bewertet:

  1. Preise: Verglichen wurden die Preise des besten Tarifs in fünf großen deutschen Städten auf Basis von drei Verbrauchsfällen. Erhebungszeitraum war vom 21.09.2022 – 23.09.2022. (40% des Gesamtwertes)
  2. Service: Kundendienst-Check mit fünf Mystery-Calls je Anbieter. Außerdem: Bewertung der generellen Kontaktmöglichkeiten und Kosten. (20%)
  3. Angebotsvielfalt: Analyse der Tarifoptionen je Gasanbieter. In die Bewertung flossen ein: Ökogas-Tarife, Tarife ohne Ökolabel, Tarife mit Preisgarantie, Tarife ohne Preisgarantie, Tarife ohne Grundgebühr, Tarife mit sehr kurzer Mindestlaufzeit sowie Angebote bereits ab 4.000 kWh. (20%)
  4. Internet: Bewertung des Internetauftritts nach Informationsgehalt, Übersichtlichkeit und Transparenz (10%)
  5. Nachhaltigkeit: Prüfung der angebotenen Tarife auf Anteile an erneuerbarem Gas / Biogas bzw. klimaneutralem Gas sowie Informationen und Nachweise zu Maßnahmen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Klimaneutralität. (10%)

In einer zweiten, parallelen Studie wurden zudem die Anbieter von Ökogas gesondert bewertet: Deren Preise wurden separat vom allgemeinen Teil der Studie erfasst. Gemeinsam mit dem allgemeinen Service (Gewicht 25%), dem Internetauftritt (Gewicht 15%) und der Nachhaltigkeit der angebotenen Tarife (Gewicht 15%) bildeten diese Kriterien eine separate Ökogas-Studie (Gewicht Preise: 45%).

Teils deutliche Unterschiede auf stark gestiegenem Preisniveau

Die Preisanalyse fußt auf den Kosten des jeweils besten Tarifs für folgende Verbrauchsfälle: 4.000, 10.000, 20.000 kWh. Tarife mit Vorauskasse oder Volumenmodell wurden nicht berücksichtigt. Erhebungszeitraum war vom 21.09.2022 – 23.09.2022.

Als günstigster Gasanbieter setzte sich in diesem Jahr Grüner Funke durch. Den zweiten Platz sicherte sich lekker Energie vor NaturStromHandel. Als günstigster Ökogas-Anbieter erwies sich lekker Energie.

Die Unterschiede zwischen den Anbietern sind zum Teil erheblich. Aber auch generell ist das Preisniveau aufgrund der aktuell angespannten Gasmarktlage im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen.

Nur noch „ausreichender“ Service, aber hoch transparente Darstellung von Tarifen

Im Testbereich Service zeigte sich insgesamt eine deutliche Verschlechterung. Im Schnitt erreichten die Anbieter nur noch ein „ausreichend“. Die Erreichbarkeit am Telefon war wenig zufriedenstellend. Nur in 68% der Fälle konnte innerhalb von zwei Anrufversuchen ein/e Servicemitarbeiter:in erreicht werden. Zudem musste sich der/die Anrufende auf durchschnittlich knapp 80 Sekunden Wartezeit in der Telefonschleife gefasst machen. Wenn jemand erreicht werden konnte, waren die Antworten auf die gestellten Fragen zwar immer korrekt, aber fielen in mehr als der Hälfte der Fälle nur knapp und wenig ausführlich aus.

Die Qualität der Online-Auftritte war zum überwiegenden Teil auf sehr hohem Niveau. Die Gasanbieter im Test konnten mit einer transparenten Darstellung von Tarifen punkten. Alle Versorger im Test boten einen Tarifrechner auf ihrer Website an und konnten mit Mehrwerten wie beispielsweise der Beantwortung häufig gestellter Fragen überzeugen.

Den besten Service erlebten die Tester:innen bei Polarstern, Knauber Erdgas und MONTANA. In der Kategorie Internet belegte NEW Niederrhein Energie den ersten Platz, gefolgt von badenova und MONTANA auf einem geteilten zweiten Platz.

Vielfalt beim Angebot nimmt im Vergleich zum Vorjahr deutlich ab

In einem vierten Testbereich stand die Vielfalt möglicher Tarifoptionen je Anbieter im Vordergrund, denn: Je mehr Varianten der Versorger anbietet, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für den/die Verbraucher:in, einen auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Tarif zu finden. Aufgrund der angespannten Lage am Gasmarkt boten sechs der 17 Gasanbieter im Test jeweils nur noch einen Tarif für Neukund:innen an. Die Spitzenplätze in dieser Kategorie belegten: MONTANA, NEW Niederrhein Energie und Vattenfall.

Durchwachsene Ergebnisse im Bereich Nachhaltigkeit

Als zusätzlicher Bereich wurde in diesem Jahr erneut die Nachhaltigkeit der angebotenen Gastarife betrachtet. Dabei zeigte sich, dass knapp 30% der Gasanbieter im Test Tarife mit erneuerbarem Gas bzw. Biogas-Anteil im Angebot hatten. Zudem offerierten sieben weitere Anbieter (zumindest) Tarife mit klimaneutralem Gas. In den meisten Fällen wurde die Klimaneutralität bzw. die CO2-Kompensation laut den Informationen auf den jeweiligen Webauftritten der Unternehmen durch die Unterstützung bzw. Förderung von Klimaschutz-Projekten erreicht, in Einzelfällen wurde CO2 (zusätzlich) durch den Erwerb von CO2-Zertifikaten kompensiert.

Das beste Ergebnis in der Kategorie Nachhaltigkeit erzielte Polarstern, gefolgt von badenova und Knauber Erdgas auf den Plätzen zwei und drei.

NaturStromHandel ist Testsieger 2022, gefolgt von lekker Energie und Knauber Erdgas

Über alle Kategorien hinweg erfüllte NaturStromHandel die gesetzten Kriterien am besten und wurde Testsieger 2022. Auf den Plätzen zwei und drei folgten lekker Energie und Knauber Erdgas, die ebenfalls ausgewogene Gesamtleistungen erbrachten.

In der getrennten Auswertung für Ökogas-Anbieter setzte sich ebenfalls NaturStromHandel als Erstplatzierter durch, wieder gefolgt von lekker Energie und Knauber Erdgas auf den Plätzen zwei und drei.

In der detaillierten Studie sind die folgenden Unternehmen erfasst:

badenova AG & Co. KG
Brillant Energie GmbH
E.ON Energie Deutschland GmbH
ENSTROGA AG
enverde – Eine Marke der badenova AG & Co. KG
eprimo GmbH
Fuxx-Die Sparenergie GmbH
Grüner Funke – Eine Marke der Fuxx-Die Sparenergie GmbH
KlickEnergie GmbH & Co. KG
Knauber Erdgas GmbH
lekker Energie GmbH
MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG
NaturStromHandel GmbH (NATURSTROM AG)
NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH
Polarstern GmbH
Vattenfall Europe Sales GmbH
Yippie GmbH

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Service

  Anbieter Score Info
1 Polarstern GmbH 97% 1,2 | Sehr gut
2 Knauber Erdgas GmbH 94% 1,4 | Sehr gut
3 MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG 93% 1,5 | Sehr gut

Internet

  Anbieter Score Info
1 NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH 98% 1,1 | Sehr gut
2 badenova AG & Co. KG & MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG 96% 1,2 | Sehr gut
3 / / /

Nachhaltigkeit

  Anbieter Score Info
1 Polarstern GmbH 88% 1,8 | Gut
2 badenova AG & Co. KG 76% 2,6 | Befriedigend
3 Knauber Erdgas GmbH 70% 3,0 | Befriedigend