Heizölportale 2021: Heizöl bestellen leicht gemacht

Heizölportale 2021: Heizöl bestellen leicht gemacht
©stockphoto.com

Bei sommerlichen 30 Grad und Heizölpreisen auf dem Jahres-Hoch denkt derzeit kaum jemand daran, seinen Öltank aufzufüllen. Doch Preise und Temperaturen werden sinken, und das Heizöl bestellt sich (leider) nicht von selbst. Heizölportale vereinfachen die Bestellung – mit ein paar Klicks soll die leidige Pflicht erledigt sein. Welches Heizölportal die günstigsten Preise, den besten Service und die nutzerfreundlichste Ölpreissuche anbietet, hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) erneut in Erfahrung gebracht.

Folgende sechs Heizölportale wurden in die Tests eingeschlossen:

  • Brennstoffbörse (brennstoffboerse.de)
  • esyoil (esyoil.com)
  • FastEnergy (fastenergy.de)
  • HeizOel24.de (heizoel24.de)
  • Oelbestellung.de (oelbestellung.de)
  • tanke-guenstig.de (tanke-guenstig.de)

Die Testkriterien wurden in drei unterschiedlich gewichtete Hauptbereiche untergliedert:

  1. Bestellkomfort: Wie übersichtlich und komfortabel sind die Internetseite und der Bestellvorgang? Sind zentrale Informationen schnell zu finden? (30% des Gesamtwertes)
  2. Preise: Wie hoch sind die Preise für definierte Ölbestellungen? (50% des Gesamtwertes)
  3. Kundendienst: Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt sowie umfassend und kompetent beraten? (20% des Gesamtwertes)

Bestellkomfort und Preise wurden durch Experten analysiert. Entsprechend gebriefte und qualifizierte Tester stellten den Kundendienst mit jeweils 5 Anfragen auf die Probe.

Zwei Anbieter überzeugen mit sehr gutem Bestellkomfort

Zur Bewertung der Benutzerfreundlichkeit der Heizölportale wurden Aspekte allgemeiner Usability sowie Such- und Sortierfunktionen bei der Nutzung des Preisrechners untersucht. Ergebnis: Alle Anbieter-Seiten wurden von den Testern als übersichtlich und klar strukturiert eingestuft.

Drei Anbieter ermöglichten zumindest in einigen Regionen den Preisvergleich zwischen verschiedenen Ölhändlern. Am besten gefiel den Testern der Auftritt von esyoil. Hier konnte zwischen verschiedenen Ölsorten, Schlauchlängen und Entladestellen gewählt und die entsprechenden Suchergebnisse u.a. nach Preis und Lieferzeit sortiert werden.

Auch HeizOel24.de überzeugte in dieser Disziplin. Ob Charts zur Preisentwicklung, Preisalarm per E-Mail-Benachrichtigung oder weiterführende Erklärungen zu den verschiedenen Ölsorten – vor allem die Transparenz von heizöl24.de war durchaus vorbildlich.

Vereinzelt große Preisunterschiede

Über welches Portal lässt sich Heizöl besonders günstig einkaufen? Zur Beantwortung dieser Frage wurde eine simultane Preisabfrage für verschiedene Städte und unterschiedliche Szenarien vorgenommen. Ergebnis: Zwar lagen die über die Heizölportale ermittelten Preise prozentual meist dicht beieinander, aber es fanden sich auch diverse Ausnahmen, die es in sich hatten bzw. für die Nutzung mehrerer Preisportale sprechen.

Beispiel: Für eine Bestellung von 10.000 Litern (normales schwefelarmes Heizöl) mit drei Entladungsstellen in Karlsruhe lag die Differenz zwischen dem günstigsten und dem teuersten Angebot bei mehr als 1750 €. Bei einer Bestellung von 3.000 Litern (Premium, schwefelarm) für einen Haushalt in Bielefeld per 48h-Expresslieferung lag die Differenz bei immerhin knapp 22%.

Über alle Preisabfragen hinweg ließen sich bei HeizOel24.de am häufigsten die günstigsten Preise finden. Esyoil folgte knapp dahinter auf dem zweiten und Brennstoffbörse auf dem dritten Platz.

Kundendienst nicht immer hilfreich

Über eine telefonische Hotline verfügten alle Anbieter, jedoch war diese bei einem Anbieter nur schwer zu finden. Unter einer kostenlosen 0800er-Telefonnummer war nur tanke-guenstig.de erreichbar. In puncto Erreichbarkeit und Kompetenz konnte der telefonische Kundendienst leider nur teilweise punkten. Positiv: Spätestens beim zweiten Anruf ging immer jemand ans Telefon und zumeist waren die Mitarbeiter auch freundlich. Jedoch waren die Antworten nicht immer korrekt, oftmals nur sehr knapp und nicht mit zusätzlichen hilfreichen Infos oder Tipps abgerundet.

Beim Kundendienst konnte sich FastEnergy vor tanke-guenstig.de und Oelbestellung.de durchsetzen.

Esyoil Testsieger der Gesamtstudie, HeizOel24.de und FastEnergy auf den Plätzen 2 und 3

Esyoil erfüllte die gesetzten Kriterien insgesamt am besten, gefolgt von HeizOel24.de und FastEnergy. Esyoil erzielte dabei sehr gute Ergebnisse in den Kategorien Preise und Bestellkomfort. HeizOel24.de konnte mit einer komfortablen Webseite und den günstigsten Preisen überzeugen. FastEnergy bot den besten Kundendienst im Test.

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Preise

  Anbieter Score Info
1 heizoel24.de 98,2% 1,1 | Sehr gut
2 esyoil.com 97,9% 1,1 | Sehr gut
3 brennstoffbörse.de 95,4% 1,3 | Sehr gut

Bestellkomfort

  Anbieter Score Info
1 esyoil.com 100% 1,0 | Sehr gut
2 heizoel24.de 94,8% 1,3 | Sehr gut
3 brennstoffbörse.de 90,4% 1,6 | Gut

Kundendienst

  Anbieter Score Info
1 fastenergy.de 93,7% 1,4 | Sehr gut
2 tanke-guenstig.de 92,3% 1,5 | Sehr gut
3 oelbestellung.de 83,3% 2,1 | Gut