Konsumententest: Vollmilch-Schokolade

Konsumententest: Vollmilch-Schokolade

Auf nicht weniger als knapp neun Kilo beläuft sich der jährliche Pro-Kopf-Konsum von Schokolade hierzulande. Ganz weit vorn auf der Beliebtheitsskala: Vollmilch-Schokolade. Dementsprechend groß ist die Markenvielfalt im Einzelhandel. Welche Marke den größten Zuspruch erhält, wenn sie „anonymisiert“ im Rahmen einer sogenannten Blindverkostung als eine unter vielen dargeboten wird, das hat die DtGV – Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien jetzt gemeinsam mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg untersucht.

In den Konsumenten-Test wurden folgende acht Schokoladen-Marken aufgenommen:

  • Alpia Alpen-Vollmilchschokolade
  • EDEKA Bio Schweizer Vollmilchschokolade
  • Fin Carré Alpen-Vollmilch (Lidl)
  • Milka Alpenmilch
  • Moser Roth Edel Vollmilch (Aldi-Nord)
  • REWE Beste Wahl Vollmilch Schokolade
  • Ritter Sport Alpenmilch
  • Schokoliebe Alpen Vollmilch Schokolade (Netto)

Um zu vermeiden, dass Marken-Prägungen direkt auf der Schokolade die Prüfer beeinflussen, wurden die Tafeln vorab geraspelt und bis zum Konsumententest in Plastikbeuteln luftdicht eingeschweißt bei 3°C gelagert. Beim Test selbst wurden den rund 70 Probanden jeweils 10 g Schokolade simultan in weißen 30 ml-Plastik-Bechern präsentiert, nachdem diese mit einem dreistelligen Zufallszahlen codiert und gemäß einer balanciert randomisierten Ordnung aufgestellt wurden. Zwischen den Proben reinigten die Probanden den Mundraum mit lauwarmem, dünnem Hagebuttentee und etwas Matzen-Brot.

Erhoben wurden sogenannte Akzeptanz-Werte. D.h., die Probanden waren angehalten, auf einer Skala von 1 („missfällt mir sehr“) – 7 („gefällt mir sehr“) zu beurteilen, wie ihnen die Schokoladen-Proben insgesamt sowie im Hinblick auf den Geschmack, das Mundgefühl und Geruch gefallen.

Testsieger: Fin Carré Alpen-Vollmilch – gefolgt von Schokoliebe und Moser Roth

Überraschenderweise wurden die ersten vier Plätze auf der Beliebtheitsskala ausschließlich durch Handelsmarken belegt. So konnte sich Schokolade Fin Carré Alpen-Vollmilch von Lidl klar als Testsieger behaupten. Die Marke, die nach eigenen Angaben ausschließlich Kakao aus 100% nachhaltigem Anbau verwendet, überzeugte nicht nur mit der größten Gesamtakzeptanz, sondern wurde auch in puncto Geruch, Geschmack sowie Mundgefühl besser als alle anderen Marken bewertet.

Schokoliebe Alpen Vollmilch vom Netto Marken-Discount sicherte sich Platz zwei im Ranking der Gesamtakzeptanz. Vor allem geschmacklich wusste sie zu gefallen. Nur knapp dahinter platzierte sich die Marke Moser Roth Edel Vollmilch von Aldi (Nord) auf Platz drei. Bei dieser Schokolade, die auch ein Fairtrade-Siegel führt, schätzten die Probanden vor allem das Mundgefühl, das von einigen als cremig beschrieben wurde sowie eine nussige Note im Geschmack.

Erst nach einer weiteren Handelsmarke auf Platz vier – REWE Beste Wahl Vollmilch Schokolade – folgten die „klassischen“ Schokoladen Marken Alpia Alpen-Vollmilchschokolade, Milka Alpenmilch und Ritter Sport Alpenmilch auf den weiteren Plätzen. Schlusslicht und nach dem Urteil der Probanden nur noch „ausreichend“ war die EDEKA Bio Schweizer Vollmilchschokolade. Sie wurde von einigen als bitter und zu sauer wahrgenommen, auch ein (komischer) Beigeschmack wurde ihr häufig zugesprochen.