Lernportale für Schüler: Umfassender Test

Lernportale für Schüler: Umfassender Test

Mal wieder eine fünf in Mathe oder die nächste Englischarbeit steht an, aber im Unterricht wurde nichts verstanden? Dann hilft in den meisten Fällen nur noch der Nachhilfelehrer. Doch muss es immer der klassische Nachhilfeunterricht sein? Nicht unbedingt, wenn man sich die Vielzahl an Lernportalen für Schüler anschaut. Diese Online-Plattformen geben Schülern die Möglichkeit, das erlernte Wissen mit Hilfe von Übungen und Lernspielen weiter zu vertiefen oder sich Nicht-Verstandenes mittels Lernvideos erklären zu lassen. Doch ob das Angebot der Lernportale für Schüler wirklich so vielfältig und motivierend ist und die Websites komfortabel zu nutzen sind, zeigt eine aktuelle Studie der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien.

Die folgenden zehn Lernportale für Schüler wurden in die Tests eingeschlossen:

Die Test-Kriterien wurden in drei unterschiedlich gewichtete Hauptbereiche untergliedert:

  1. Angebot & Preise: Verfügt der Anbieter über ein breitgefächertes Angebot hinsichtlich Fächer und Lernmethoden? Wie gut sind die Konditionen, zu denen das Lernangebot genutzt werden kann? (30% des Gesamtwerts)
  2. Qualität des Lernangebots: Wie verständlich und motivierend werden Lerninhalte über das Portal vermittelt? (60% des Gesamtwerts)
  3. Komfort & Service: Wie komfortabel ist die Website zu nutzen? Wie transparent sind die Konditionen dargestellt? Welche Kontaktmöglichkeiten gibt es? (10% des Gesamtwerts)

Angebot & Preise

Für die Bewertung von Angebot und Preisen wurden zum einen die angebotenen Fächer und Lernmethoden betrachtet. Zusätzlich dazu überprüften die Tester die Preise und Konditionen, zu denen das Lernangebot zur Verfügung stand.

Die gute Nachricht zuerst: Für die Klassen fünf bis zehn hatte jedes Lernportal mindestens drei Fächer im Angebot, darunter jeweils Mathematik und Deutsch. Die meist genutzten Lernmethoden der Portale stellten Erklärungen in Textform, Lernvideos und Übungsaufgaben dar. Hinsichtlich des Angebots überzeugte aber vor allem die Studienkreis Online-Lernbibliothek, die für alle Schulformen und Klassenstufen das Lernen in sämtlichen untersuchten Fächern ermöglichte. Auch im Bereich der Lernmethoden bot die Studienkreis Online-Lernbibliothek ein breites Portfolio.

Unschlagbar hinsichtlich der Preise & Konditionen waren Lernwerk, SCHULMINATOR.com, StudyHelp und unterricht.de, die ihr Lernangebot komplett kostenlos zur Verfügung stellten. Die anderen Lernportale für Schüler boten zumindest eine kostenlose Phase zum Testen und Ausprobieren an. Die monatlichen Kosten für ein Jahresabo variierten dann jedoch zwischen 4,99€ und 29,95€.

Das insgesamt umfangreichste Angebot und die besten Preise im Test präsentierte SCHULMINATOR.com gefolgt von der Studienkreis Online-Lernbibliothek auf Platz zwei und unterricht.de auf Platz drei.

 Qualität des Lernangebots

Zur Bewertung der Qualität des Lernangebots wurden bei jedem Anbieter Erklärungen in Textform, Lernvideos und Übungsaufgaben aus den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ausgewählt und beurteilt. Dabei ging es vor allem um die Verständlichkeit und Anschaulichkeit bei der Vermittlung des gewählten Themas. Aber auch der Motivations- und Spaßfaktor der Übungsaufgaben und Lernvideos wurde bewertet.

In puncto Verständlichkeit der Erklärungen bzw. Formulierungen konnten fast alle Anbieter überzeugen. Aber auch der Spaß kam bei den meisten Lernportalen nicht zu kurz und die Tester fühlten sich vor allem durch die Übungsaufgaben zum Lernen motiviert. Eher negativ fiel bei den Übungsaufgaben jedoch der Mangel an Beispielen und Tipps in allen drei Fächern auf. Lediglich vier der zehn Anbieter gaben zumindest teilweise Beispiele oder Tipps, um das Lösen der Aufgaben zu erleichtern. Zum Glück sah das bei den Erklärungen in Textform und den Lernvideos ganz anders aus. Nahezu alle Anbieter veranschaulichten die ausgewählten Themen hier mit Beispielen.

Den ersten Platz in der Kategorie Qualität des Lernangebots belegte das Schülerhilfe Online-LernCenter, gefolgt von unterricht.de und der Studienkreis Online-Lernbibliothek auf den Plätzen zwei und drei.

Komfort & Service

In der Kategorie Komfort & Service standen die Übersichtlichkeit, die Kostentransparenz und die Benutzerfreundlichkeit der Websites im Fokus der Tester. Zudem wurden die Kontaktmöglichkeiten der Lernportale betrachtet.

Hinsichtlich der Übersichtlichkeit der Website konnten fast alle Lernportale für Schüler punkten. Die Tester empfanden die Internetauftritte generell als übersichtlich und klar strukturiert und nahezu alle Websites waren frei von störenden Werbeeinblendungen. Punktabzüge gab es jedoch bei der Verfügbarkeit von Apps, da nur drei der zehn Anbieter ihr Lernangebot auch als entsprechende App für Smartphones und Tablets zur Verfügung stellten. Auch die Filter- und Sortiermöglichkeiten zur Eingrenzung der oft sehr vielfältigen Lernangebote ließen teilweise zu wünschen übrig: Einen Filter für Schulformen und Bundesländer boten zwar immerhin fünf bzw. vier der zehn Portale an. Die meisten dieser Anbieter jedoch nur, wenn man sich einen Account angelegt und ein Abonnement abgeschlossen hatte. Lediglich eine Sortierung nach Fächern ermöglichten alle Anbieter. Positiv fiel allerdings auf, dass bei allen Portalen, die den Abschluss eines Abos anboten, auch eine tabellarische Übersicht zur Veranschaulichung der jeweiligen konkreten Leistungsumfänge zu finden war.

Neun der zehn Lernportale für Schüler boten eine telefonische Hotline an und alle zehn Anbieter stellten ein Kontaktformular bzw. eine E-Mail-Adresse zur Verfügung, um für ihre Kunden erreichbar zu sein. Zusätzlich dazu boten vier Portale einen Live-Chat und/oder eine WhatsApp-Nummer an, um direkte Hilfe bei Fragen zu Hausaufgaben oder bestimmten Lernthemen geben zu können.

Die besten Resultate in der Kategorie Komfort & Service erzielte kapiert.de auf Platz eins, gefolgt vom Schülerhilfe Online-LernCenter auf Platz zwei und sofatutor auf Platz drei.

Studienkreis Online-Lernbibliothek Gesamtsieger der Studie

Die Studienkreis Online-Lernbibliothek erfüllte die gesetzten Kriterien insgesamt am besten und wurde Testsieger. Besonders die Breite des Angebots und die Preise bei der Studienkreis Online-Lernbibliothek überzeugten. Auf dem zweiten Platz begeisterte unterricht.de mit einem qualitativ guten, aber dennoch kostenlosen Lernangebot. Den dritten Platz errang das Schülerhilfe Online-LernCenter mit der besten Qualität des Lernangebots und einem komfortablen Internetauftritt.

Ergebnisse einzelne Testkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Angebot & Preise

  Anbieter Score Info
1 SCHULMINATOR.com 85% 2,0 | Gut
2 Studienkreis Online-Lernbibliothek 83% 2,2 | Gut
3 unterricht.de 83% 2,2 | Gut

Qualität des Lernangebots

  Anbieter Score Info
1 Schülerhilfe Online-LernCenter 84% 2,0 | Gut
2 unterricht.de 80% 2,3 | Gut
3 Studienkreis Online-Lernbibliothek 80% 2,3 | Gut

Komfort & Service

  Anbieter Score Info
1 kapiert.de 83% 2,1 | Gut
2 Schülerhilfe Online-LernCenter 82% 2,2 | Gut
3 sofatutor 81% 2,3 | Gut