Test von Autovermietern 2019: Wo sind Angebot, Preise & Service am besten?

Test von Autovermietern 2019: Wo sind Angebot, Preise & Service am besten?

Die Gründe, ein Auto zu mieten, sind vielfältig. Egal ob für die Freizeit, den Umzug oder die Geschäftsreise, zahlreiche Autovermietungen bieten deutschlandweit ein Netz an Stationen an, bei denen man bequem sein Auto abholen kann, nachdem man es zuvor online ausgewählt und reserviert hat.  Doch wo kann man am schnellsten und komfortabelsten das passende Auto für die eigenen Wünsche finden? Und wo findet man die günstigsten und fairsten Konditionen? Um diesen Fragen nachzugehen, hat die DtGV nun wiederholt Angebot, Preise & Service bei zehn Anbietern in Deutschland getestet.

Folgende Autovermieter wurden getestet:

  • Avis (avis.de)
  • Buchbinder Rent-a-Car (buchbinder.de)
  • Budget (budget.de)
  • Enterprise Rent-A-Car (enterprise.de)
  • Europcar (europcar.de)
  • Global Rent-a-Car (global-rent-a-car.com/de_de)
  • Hertz (hertz.de)
  • InterRent (interrent.com/de)
  • Sixt (sixt.de)
  • Thrifty (thrifty.de)

Die Test-Kriterien wurden in vier Bereiche untergliedert und unterschiedlich gewichtet:

  1. Preise & Konditionen: Wie hoch sind die Preise bei der Online-Buchung für verschiedene Buchungsszenarien? Wie gestalten sich die sonstigen Konditionen? (40% des Gesamtwertes)
  2. Angebotsbreite & Verfügbarkeit: Wie groß sind das Stationsnetz und die Angebotsbreite an Fahrzeugen und zubuchbaren Extras? Für welche Buchungswünsche findet man das passende Fahrzeug? (30% des Gesamtwertes)
  3. Buchungskomfort: Wie transparent und komfortabel ist die Nutzung der Website bei der Online-Buchung? (20% des Gesamtwertes)
  4. Kundendienst: Werden Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt? Erfolgt eine kompetente und umfassende Beratung? (10% des Gesamtwertes)

Angebotsbreite & Verfügbarkeit, Preise & Konditionen sowie der Buchungskomfort wurden durch Experten analysiert. Der Telefon- und E-Mail-Support wurden durch gebriefte und qualifizierte Tester mit je fünf 5 verschiedenen Anfragen rund um die Buchung auf die Probe gestellt.

Sehr gute Angebotsbreite bei Sixt, Avis, Hertz & Europcar

In der Kategorie Angebotsbreite & Verfügbarkeit wurden der Umfang des in Deutschland verfügbaren Stationsnetzes, die Vielfältigkeit der Fahrzeugflotte sowie die konkrete Verfügbarkeit von bestimmten Fahrzeugen an unterschiedlichen Standorten genauer untersucht. Vier von zehn Anbietern konnten in Deutschland mit einem Stationsnetz von über 400 Standorten punkten. Aber auch die kleineren Anbieter im Test verfügten immerhin noch über mindestens 100 Stationen zur Anmietung. Die Mietflotte konnte teilweise mit einem breiten Angebot von Hybrid-/Elektrowagen über Sportwagen hinzu Transporten überzeugen. Bei einigen Anbietern war jedoch ein klarer Fokus auf ein „Standardsortiment“ an Limousinen und Kombis erkennbar – sollte es für einen speziellen Anlass, beispielsweise einen romantischen Wochenendausflug im Hochsommer, ein Cabrio sein, wurde man hier nicht fündig.

Den ersten Platz in der Kategorie Angebotsbreite & Verfügbarkeit erzielte Sixt vor Avis und Hertz.

Genauer Vergleich von Preisen & Konditionen lohnt sich

Im Rahmen der Preisanalyse wurden 23 verschiedene Buchungsszenarien abgefragt, die nach Fahrzeugklasse und Anmietdauer variierten. Dabei wurden sowohl Flughafen- als auch innerstädtische Standorte in Klein- und Großstädten berücksichtigt und auch Einwegmieten beispielsweise mit Fahrzeuganmietung in Berlin und Rückgabe in Hamburg untersucht.

Die Preisunterschiede waren teils erheblich, weswegen sich ein genauer Vergleich von Preisen & Konditionen in jedem Fall lohnt. Beispielsweise kostete bei einem Anbieter eine 2-tägige Miete einer Kompaktklasse – Limousine am Frankfurter Flughafen knapp 150€, während der günstigste Anbieter nur knapp 43€ verlangte. Eine beträchtliche Differenz von über 100€.

Auffällig war auch, dass je nach gewünschter Fahrzeugklasse unterschiedliche Vermieter die günstigsten Preise boten. Ging es zum Beispiel darum, einfach das günstigste Modell zu finden, konnte Budget mit den besten Angeboten punkten, war eine Limousine gewünscht, überzeugte InterRent. Benötigte man einen Minivan, fanden sich bei Enterprise die besten Preise.

Möchte man Extras wie beispielsweise einen Zusatzfahrer oder einen Kindersitz hinzubuchen, sollte man die Vermieter nochmals genau gegenüberstellen. Denn auch hier gab es große Preisunterschiede von bis zu 45€ für die Eintragung eines Zusatzfahrers bei einer 5-tägigen Buchung und sogar rund 56€ für die zusätzliche Miete eine Kindersitzes. Zudem sollte man sich im Vorhinein genau überlegen, welche Strecken man ungefähr möchte, denn teils waren nur 200 Freikilometer pro Tag inludiert. Wer die Freikilometergrenze überschritt, musste dann bis zu 0,31€ pro Zusatzkilometer zahlen.

Die besten Preise & Konditionen bot Budget, gefolgt von Hertz und Enterprise.

Transparente und komfortable Buchung insbesondere bei Europcar, Sixt und Avis

Zwar wirkten fast alle Webseiten auf den ersten Blick übersichtlich, bei genauerem Hinsehen zeigten sich jedoch hier und da Mängel. So waren z.B. Aspekte wie Stornierungsbedingungen oder Möglichkeiten der Umbuchung nur bei vier Anbietern leicht zu finden. Und in der Darstellung und Beschreibung der ausgewählten Fahrzeuge fehlten zum Teil Angaben wie die inkludierten Freikilometer, Preise für Zusatzkilometer oder Angaben zur Fahrzeugausstattung im Hinblick auf Navigationsgerät und Klimaanlage. Auch die Informationen zur Vollkasko waren nur in knapp der Hälfte wirklich informativ, sondern bestanden oftmals nur außer der Nennung von Gebühren. Dasselbe Bild zeigte sich beim Insassenunfallschutz.

Verbesserungspotential zeigte sich bei einigen Vermietern auch hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit von Suche und Navigation. So konnten nur drei Anbieter mit nützlichen Filtern wie Fahrzeugtyp,-klasse und -größe aufwarten, um das gewünschte Fahrzeug möglichst schnell und unkompliziert zu finden. Automatische Vorschläge bei der Standortsuche generierten hingegen alle Webseiten. Und auch eine Veranschaulichung des Standorts der Mietstation auf einer Karte sowie die prominent platzierte Angabe der Öffnungszeiten waren oft ein zusätzliches Plus für den Verbraucher.

Den ersten Platz in der Kategorie Buchungskomfort belegte Europcar vor Sixt und Avis.

Sechs Anbieter mit sehr gutem telefonischen Kundendienst

Auch wenn nur einer von zehn Anbietern eine kostenlose Hotline aufwies, waren die Öffnungszeiten meist sehr lang und lagen bei durchschnittlich 17h pro Werktag. Zusätzlich waren viele telefonische Kundendienste auch am Wochenende verfügbar. Per E-Mail waren allerdings nur neun Anbieter erreichbar.

In wie weit der Kundendienst den Testkunden auch in der Praxis weiterhelfen konnte, wurde anhand von Anfragen zu Angebot, Konditionen und Fahrzeugausstattung getestet. Telefonisch wurde in 92% der Fälle spätestens beim zweiten Anruf ein Mitarbeiter erreicht. Während die Antworten fast durchweg korrekt waren, mangelte es leider oft an der Ausführlichkeit einer umfassenden Antwort mit zusätzlichen Hinweisen und Tipps.

Bei der E-Mail-Kommunikation gab es erhebliche Unterschiede zwischen den Anbietern: InterRent veröffentlichte weder Kontaktformular noch E-Mail-Adresse auf seiner Website und konnte somit gar nicht schriftlich kontaktiert werden. Avis bot diese Möglichkeit zwar offiziell an, antwortete aber prinzipiell mit einem Hinweis auf seine Hotline. Global Rent-a-Car ließ 4 der 5 Anfragen unbeantwortet. Alle anderen Autovermieter konnten im E-Mail-Kontakt mit meist korrekten und teils auch umfassenden Antworten überzeugen. Den besten Kundendienst im Test stellte Sixt unter Beweis. Auf den Plätzen zwei und drei finden sich Budget und Buchbinder.

Sixt ging als Testsieger der DtGV-Studie hervor

Sixt belegte den 1. Platz in der Gesamtwertung, dicht gefolgt von Hertz und Avis auf den Plätzen 2 und 3.

Der Testsieger Sixt konnte insbesondere in den Kategorien Kundendienst, Angebotsbreite & Verfügbarkeit sowie Buchungskomfort überzeugen. Hertz erzielte TOP-Platzierungen in den Kategorien Preise & Konditionen sowie Angebotsbreite & Verfügbarkeit. Auch Avis erzielte sehr gute Noten in Angebotsbreite & Verfügbarkeit sowie Buchungskomfort.

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Preise & Konditionen

  Anbieter Score Info
1 Budget 84,9% 2,0 | Gut
2 Hertz 78,4% 2,4 | Gut
3 Enterprise 78,3% 2,4 | Gut

Kundendienst

  Anbieter Score Info
1 Sixt 92,6% 1,5 | Gut
2 Budget 91,5% 1,6 | Gut
3 Buchbinder 87,2% 1,9 | Gut

Angebotsbreite & Verfügbarkeit

  Anbieter Score Info
1 Sixt 100,0% 1,0 | Sehr gut
2 Avis 99,2% 1,1 | Sehr gut
3 Hertz 97,6% 1,2 | Sehr gut

Buchungskomfort

  Anbieter Score Info
1 Europcar 95,7% 1,3 | Sehr gut
2 Sixt 94,2% 1,4 | Sehr gut
3 Avis 92,6% 1,5 | Sehr gut