Mobilfunkanbieter 2019 – Welcher Mobilfunkanbieter kann überzeugen?

Mobilfunkanbieter 2019 - Welcher Mobilfunkanbieter kann überzeugen?

Im Tarif-Dschungel der Mobilfunkanbieter den Tarif zu finden, der tatsächlich zum eigenen Nutzungsverhalten passt, kostet Zeit und Nerven. Unterschiede zwischen einzelnen Angeboten offenbaren sich oft erst auf den zweiten Blick. Hilfe bietet die jüngste Studie der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV), die die Tarife von insgesamt 20 Mobilfunkanbietern genauer unter die Lupe genommen hat.

Neben den Konditionen standen Transparenz & Komfort sowie der telefonische Kundendienst im Fokus der Studie. Folgende Anbieter wurden in die Tests eingeschlossen:

  • 1&1
  • Aldi Talk
  • Blau
  • Congstar
  • DeutschlandSIM
  • Fonic
  • Freenet Mobile
  • Klarmobil.de
  • Lidl Connect
  • Mobilcom Debitel
  • NettoKOM
  • O2
  • Otelo
  • Simply
  • Smartmobil.de
  • Tchibo
  • Telekom
  • Vodafone
  • WinSIM
  • Yourfone

Die Testurteile setzen sich aus den Leistungen der Mobilfunkanbieter in drei Haupttestkategorien zusammen, die mit unterschiedlicher Gewichtung in die Wertungen eingingen.

  1. Konditionen: Wie sind Kosten und Vertragsbedingungen der jeweils günstigsten Tarife in sechs definierten Nutzungsszenarien definiert? (60% des Gesamtwertes)
  2. Transparenz & Komfort: Wie transparent und komfortabel sind Tarifbedingungen und Website? (10% des Gesamtwertes)
  3. Telefon Kundendienst: Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt sowie umfassend und kompetent beraten? (20% des Gesamtwertes)

Die Leistungen in den Kategorien Konditionen sowie Transparenz & Komfort wurden durch Experten analysiert. Der Kundendienst wurde durch qualifizierte und verdeckte Tester bewertet. Dabei wurde jeder Anbieter in fünf Fällen telefonisch getestet. Auf eine künstliche Unterteilung zwischen Pre- & Postpaid-Tarifen wurde im Rahmen dieses Tests verzichtet. Insbesondere im Punkt Komfort stehen Prepaid-Tarife Vertragstarifen in wenig nach. So ist z.B. die Sorge, dass unvermittelt das Guthabenausgehen könnte, in Zeiten automatischer Guthaben-Aufbuchung unbegründet.

Bei welchem Mobilfunkanbieter stimmen Preis & Leistung?

 Insgesamt sechs prototypische Nutzungsszenarien, in unterschiedlichen Abstufungen des Telefonie-, SMS- und Internet-Bedarfs unterteilt, bildeten die Grundlage der Tarif-Analysen. Betrachtet wurde der jeweils günstigste Tarif für das entsprechende Nutzungsprofil. Eines ist bereits auf den ersten Blick klar: DEN günstigsten Anbieter bzw. günstigsten Tarif für alle Bedürfnisse sucht man vergebens. Dazu ist der Mobilfunkmarkt zu stark ausdifferenziert und fokussiert sich mit einzelnen Angeboten speziell auf einzelne Nutzergruppen.

In der Studie stellte sich je nach konkretem Telefonier- und Surfverhalten mal das eine und mal das andere Mobilfunkunternehmen als beste Wahl heraus. So gab es Anbieter, die zwar durchaus günstige Tarife für Wenig- und Normalnutzer mit mäßiger Telefonnutzung bieten – wer jedoch mit beispielsweise 220 Telefonminuten, 60 SMS und einem benötigten Datenvolumen von 7.000 MB sein Smartphone besonders intensiv nutzt, hat hier unter Umständen das Nachsehen und bezahlt zu viel. Konkret schwankten die Preise etwa im beschriebenen Vielnutzer-Szenario zwischen gut 15 € und deutlich über 50 €. Ähnliche Preisspannen ergaben sich für die übrigen Nutzungsprofile. Im Durchschnitt konnte durch die Wahl des günstigsten Anbieters deutlich über 60% gegenüber dem teuersten gespart werden.

Zur besseren Orientierung für Verbraucher wurden die sechs in den Tarifanalysen verwendeten Nutzungsszenarien im Rahmen von Sonderwertungen insgesamt drei verschiedenen Verbrauchsgruppen zugeordnet: Wenignutzer, Normalnutzer und Vielnutzer. So definieren z.B. Verbrauchswerte zwischen 30 und 60 Minuten Telefonie und zwischen 0 und 250 MB Internetverbrauch pro Monat den Wenignutzer, während sich Vielnutzer mit einem Internetvolumen zwischen 5.000 und 7.000 MB und bis zu 220 Minuten monatlicher Telefonie am oberen Ende des Nutzungsspektrums ansiedeln.

Die besten Tarife & Konditionen im Test konnte Smartmobil.de mit seinen Tarifen sowohl insgesamt, als auch in der Wenignutzer-Sonderwertungen für sich beanspruchen. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Konditionen konnte sich Otelo sichern. Blau belegte den dritten Rang. In der Sonderwertung für Normalnutzer belegten Simply und WinSIM gleichauf den ersten Rang. Für den Vielnutzerbedarf bot Mobilcom Debitel die besten Konditionen.

Mobilfunkanbieter: Transparente Darstellung der Leistungen

 In der Testkategorie „Transparenz & Komfort“ konnten viele Anbieter mit einer meist sehr transparenten Darstellung ihrer einmaligen und monatlichen Tarifgebühren überzeugen. Jedoch stießen die Tester vereinzelt auch auf Anbieter, bei denen Preise für über Inklusivvolumina hinausgehende Telefonminuten und SMS oder Megabyte Datenvolumen nur in teilweise schwer auffindbaren Fußnoten ersichtlich waren. Ebenfalls ärgerlich für mobile Internetsurfer: Über die Geschwindigkeit des gebuchte Internetvolumens im Download und Upload informierten einige Anbieter eher halbherzig. Die Frage, ob der gewählte Tarif ein Datenturbo oder eine Datenschnecke ist, konnte oft nur ein Blick in die Vertragsbedingungen beantworten.

Neun der insgesamt 20 Anbieter konnten mit gleichauf mit sehr guter Leistung in dieser Testkategorie auf dem gemeinsamen ersten Platz überzeugen: Blau, Congstar, Fonic, Lidl Connect, O2, Simply, Smartmobil.de, WinSIM und Yourfone.

Kundendienst

 Beim telefonischen Kundendienst-Check war die Erreichbarkeit für Interessenten und Neukunden wider Erwarten gut. Nur in Einzelfällen blieb auch ein wiederholter Anwahlversuch erfolglos. Etwas Geduld mussten die Tester am Telefon dennoch aufbringen. Im Schnitt lag die Wartezeit bei einer knappen Minute, vereinzelt auch deutlich länger. Hatte man schließlich einen Mitarbeiter am Telefon, war dieser fast immer durchaus freundlich und nahm sich ausreichend Zeit. Auch konnten die Hotline-Mitarbeiter in knapp 90 % der Test-Calls mit einer korrekten Antwort dienen.

Mit dem besten Kundendienst konnte Congstar vor der Telekom und Otelo überzeugen.

Smartmobil.de siegt im Gesamttest vor Otelo und Blau

Der Anbieter Smartmobil.de erfüllte die gesetzten Kriterien insgesamt am besten und wurde Testsieger. Otelo und Blau belegten die Plätze zwei und drei.

Die Detailergebnisse der Studie sind gegen eine Schutzgebühr von 1.150 EUR zzgl. MwSt. bei der DtGV (info@dtgv.de) erhältlich.

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Konditionen (gesamt)

  Anbieter Score Info
1 Smartmobil.de 90,3% 1,6 | gut
2 Simply 90,0% 1,7 | gut
3 WinSIM 87,9% 1,8 | gut

Konditionen - Wenignutzer

  Anbieter Score Info
1 Smartmobil.de 93,8% 1,4 | sehr gut
2 Yourfone 88,8% 1,7 | gut
3 Lidl Connect 86,9% 1,9 | gut

Konditionen - Normalnutzer

  Anbieter Score Info
1 Simply & WinSIM 93,8% 1,4 | sehr gut
2 Blau 91,1% 1,6 | gut

Konditionen - Vielnutzer

  Anbieter Score Info
1 Mobilcom-Debitel 95,8% 1,3 | sehr gut
2 Simply & WinSIM 92,5% 1,5 | sehr gut

Telefonischer Kundendienst

  Anbieter Score Info
1 Congstar 96,6% 1,2 | sehr gut
2 Telekom 95,3% 1,3 | sehr gut
3 Otelo 94,2% 1,4 | sehr gut
In der Testkategorie Transparenz und Komfort liegen Blau, Congstar, Fonic, Lidl Connect, O2,Simply, Smartmobil.de WinSIM und Yourfone mit einem Testscore von 99,8% und der Note 1,1 (sehr gut) auf dem gemeinsamen ersten Platz,