B2B-Mobilfunkanbieter: Wer hat die besten Geschäftskunden-Tarife?

B2B-Mobilfunkanbieter: Wer hat die besten Geschäftskunden-Tarife?

Ob als attraktiver Bonus bei der Einstellung oder weil ein Arbeitsalltag „ohne“ nicht vorstellbar ist – viele Firmen stellen Ihren Mitarbeitern Firmenhandys zur Verfügung und sind daher auf der Suche nach passenden Mobilfunktarifen. Die Auswahl der Provider, die auch im B2B-Bereich über ein entsprechendes Angebot verfügen, ist stark begrenzt. Welcher der Anbieter die günstigsten Konditionen, die größte Auswahl an Tarifen und Geräten und die transparenteste und komfortabelste Website offeriert, wurde anhand von unterschiedlichen Nutzungsprofilen mit Fokus auf Einzelunternehmer sowie kleine und mittelständische Unternehmen überprüft.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat folgende vier Anbieter in die Tests aufgenommen:

  • 1&1
  • O2
  • Telekom
  • Vodafone

Das Testurteil setzt sich aus den Leistungen in den folgenden drei Hauptkategorien zusammen, die mit unterschiedlicher Gewichtung in die Gesamtwertung eingingen:

  1. Tarife: Wie hoch sind die Kosten und wie sind Leistungen und Vertragsbedingungen für fünf unterschiedliche Nutzungsprofile definiert? (60% des Gesamtwertes)
  2. Angebotsumfang: Wie groß ist das Spektrum an B2B-spezifischen Telco-Produkten und Hardware? Durch welche Merkmale zeichnet sich das Tarifangebot aus? (20% des Gesamtwertes)
  3. Transparenz & Komfort: Wie transparent und komfortabel sind Tarifbedingungen und Website? (20% des Gesamtwertes)

Der Schwerpunkt der Untersuchung lag auf dem online präsentierten Angebot mit Fokus auf Geschäftskunden. Insbesondere in der Analyse von Tarifen & Konditionen wurden dazu exklusiv online dargestellte Angebote für Einzelverträge einbezogen.

Erhebliche Preisunterschiede je nach Nutzungsprofil

Zur Durchführung der Tarifanalyse wurden zu Beginn der Untersuchung fünf Nutzungsprofile mit unterschiedlichen Anforderungen an Telefonie, SMS-Nutzung, Datenvolumen sowie Auslandstelefonie festgelegt. Alle Kosten wurden dabei für eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten berechnet.

Je nach Nutzungsverhalten zeigten sich teils enorme Preisunterschiede zwischen den untersuchten Anbietern. Gesucht wurde beispielweise ein Tarif mit min. 40GB Datenvolumen sowie einer Telefonflatrate ohne Handy.  Hier bot O2 den kostengünstigsten Tarif an und verlangte effektiv rund 869 € für die gesamte 24-monatige Laufzeit. Der teuerste Anbieter im Test verlangte mit 1896 € mehr als doppelt so viel für dieselben Anforderungen.

Teils große Unterschiede zeigten sich auch bei den Kosten für Leistungen, die über die in den Verträgen inkludierten Flatrates und Volumina hinausgehen. So lagen die Roaming-Gebühren für die USA zwischen 0,83€ und 1,35€ pro Minute.

Die über alle Nutzungsprofile besten Tarife lieferte O2. 1&1 und Vodafone errangen die Plätze zwei und drei.

Angebotsumfang nur bei einem Anbieter sehr gut

Der Angebotsumfang der untersuchten Anbieter ließ für die speziellen Anforderungen des Geschäftskundensegments zum Teil etwas zu wünschen übrig. So gehörten Telefonie- und SMS-Flatrates zwar stets zum Standard und auch reine Datentarife sowie Tarife mit unlimitiertem Datenvolumen hatten immerhin drei der vier Anbieter in ihrem Sortiment. Highspeed-Tarife mit bis zu 300 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit boten jedoch nur zwei der getesteten Anbieter.

Positiv: Alle Anbieter offerierten auch Kombiangebote aus Mobilfunktarifen & Smartphones. Dabei verfügten fast alle Provider über eine gute Auswahl an topaktuellen und Mittelklasse-Smartphones. Die Telekom bot sogar spezielle Outdoor-Telefone an. Tablets von Apple, Samsung und Huawei hatten allerdings nur zwei Anbieter im Sortiment.

Das umfangreichste Angebot lieferte Telekom, gefolgt von Vodafone und O2.

Transparenz & Komfort nur bei zwei Anbietern gut

Die Anbieter im Test überzeugten meist mit einer übersichtlichen Seitennavigation. Allerdings zeigten sich durchweg Defizite hinsichtlich der Transparenz der Tarifbedingungen. Einmalige Kosten zum Vertragsabschluss waren nicht immer gut sichtbar dargestellt. Verbesserungsbedarf gab es ebenfalls bei den Kosten für Gespräche und SMS, die über kostenfreie Inklusivvolumina hinaus gingen. Hier mussten die Tester bei jedem Anbieter die detaillierten Leistungsbeschreibungen studieren, die in der Regel nur in Form einer teils sehr umfangreichen und nicht immer übersichtlichen PDF-Datei verlinkt waren.

Vodafone belegte in der Kategorie Transparenz & Komfort den ersten Platz. O2 konnte ebenfalls eine gute Platzierung erzielen.

Gesamtsieger der Studie ist O2

O2 überzeugte mit den besten Tarifen sowie guten Leistungen in den übrigen Testkategorien und errang so den Gesamtsieg. 1&1 sicherte sich Platz 2 mit den im Mittel preisgünstigsten Tarifen. Vodafone auf Platz 3 überzeugte insbesondere mit Transparenz & Komfort sowie dem Angebotsumfang.

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Tarife

  Anbieter Score Info
1 O2 89% 1,7 | Gut
2 1&1 89% 1,7 | Gut
3 Vodafone 80% 2,3 | Gut

Angebotsumfang

  Anbieter Score Info
1 Telekom 93% 1,5 | Sehr gut
2 Vodafone 91% 1,6 | Gut
3 O2 88% 1,8 | Gut

Transparenz & Komfort

  Anbieter Score Info
1 Vodafone 88% 1,8 | Gut
2 O2 85% 2,0 | Gut
3 1&1 77% 2,5 | Befriedigend