Stromanbieter 2019 – Steigende Preise, besserer Service?

Stromanbieter 2019 – Steigende Preise, besserer Service?

Die Strompreise steigen weiter! Seit der Jahrtausendwende haben sie sich mehr als verdoppelt und ein Ende der Preisspirale ist nicht abzusehen. Vor allem steigende Umlagen und Netzentgelte, aber auch die Neuregelung im europäischen Emissionshandel werden als Ursache für das hohe Preisniveau genannt. Die Wahl eines passenden Stromtarifs wird für den Endverbraucher immer wichtiger.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat auch 2019 Preise, Kundenservice, Tarifvielfalt und den Internetauftritt nationaler Stromanbieter untersucht. Dabei wurden 96 national tätige Stromanbieter in die Untersuchung einbezogen.

Stromanbieter Studie besteht aus vier Testbereichen

In der DtGV-Studie Stromanbieter 04/2019 wurden die Anbieter nach folgenden, unterschiedlich gewichteten Kriterien bewertet:

  1. Preise(50% des Gesamtwertes): Verglichen wurden die Preise des besten Tarifs je Anbieter in zwölf großen deutschen Städten auf Basis von drei Verbrauchsfällen verglichen (Stichtag 14.03.2019). Einbezogen wurden, wie in den Vorjahren, nur Tarife ohne Vorauskasse und ohne Volumenmodell.
  2. Service(20%): Jeder Anbieter wurde 5-mal via Telefon und E-Mail mit Test-Kundenanfragen konfrontiert und die entsprechende Reaktion ausgewertet. Zudem wurden auch die generellen Möglichkeiten und Kosten der Kontaktaufnahme bewertet.
  3. Tarifoptionen(20%): Geprüft wurde, welche grundsätzlichen Optionen der Kunden durch die Tarife des Anbieters hat. In die Bewertung flossen die folgenden Tarifoptionen ein: Ökostrom-Tarife, Tarife mit „herkömmlichem“ Strom, Tarife mit Preisgarantie, Tarife ohne Preisgarantie, Tarife ohne Grundgebühr und Tarife mit sehr kurzer Mindestlaufzeit. Je mehr Varianten der Anbieter offeriert, umso genauer kann der Kunde das Angebot auf seine Bedürfnisse zuschneiden.
  4. Internet(10%): Schließlich wurde der Internetauftritt nach Informationsgehalt, Übersichtlichkeit und Transparenz bewertet.

In einer parallelen Untersuchung wurden die Anbieter von Ökostrom und deren Ökostrom-Tarife bewertet: Deren Preise wurden separat vom allgemeinen Teil der Studie erfasst (Gewicht Preis: 50%) und mit den Teilen allgemeiner Service (Gewicht 30%) und dem Internetauftritt (Gewicht 20%) zu einer separaten Ökostrom-Anbieter-Studie zusammengeführt.

In Summe wurden mehrere hunderttausend Tarifdaten ausgewertet. Die DtGV Energie-Studien sind mit die umfangreichsten Studien, die zum deutschen Strommarkt durchgeführt werden.

Große Unterschiede bei den Strompreisen

Die Preise unterscheiden sich weiterhin stark. Einigen sehr preiswerten Anbietern stehen einige recht teure Anbieter gegenüber, die ihre Preise weniger intensiv und marktnah managen.

Die im Schnitt günstigsten Tarife fanden die Tester in 2019 bei EVH, gefolgt von energiehoch3 und Kaiser Energie auf den Plätzen zwei und drei. Generell sind Stadtwerke weiterhin teurer als neuere Stromhändler – und speziell Verbrauchern, die noch immer in einem Grundversorgungstarif stecken, bieten sich erhebliche Einsparmöglichkeiten bei einem gezielten Wechsel.

Auch wer Wert auf Ökostrom-Angebote legt, kann bei einer Reihe von Anbietern mit einer preislich attraktiven Angebotsgestaltung rechnen. Ökotarife sind dabei nicht zwingend teurer, als normale Stromtarife. EVH vor Kaiser Energie und energiehoch3 sichern sich auch hier die Plätze 1 bis 3.

Stromanbieter: Telefon-Service und E-Mail

Günstige Preise stellen zwar ein wichtiges Kriterium bei der Anbieterauswahl dar – ein serviceorientierter Kundendienst sollte jedoch ebenfalls ein Auswahlkriterium bei der Wahl eines Stromanbieters sein.

In der DtGV-Studie wurde jeder Anbieter 5-mal via Telefon und E-Mail mit Testkunden-Anfragen konfrontiert und die entsprechende Reaktion ausgewertet. Sehr gute und gute Leistung über beide Kommunikationskanäle hinweg boten nur gut 20 der insgesamt 96 Anbieter im Test. Den besten Service im Test bot Knauber vor den Bürgerwerken und Polarstern.

Im Rahmen des Service schnitt der telefonische Kundendienst wiederholt deutlich besser ab als der Service per E-Mail. Wer also „guten“ Service sucht, sollte anrufen. Knauber, Bürgerwerke und normenergie als Unternehmen mit dem besten Telefon-Service, Leu Energie, GASPAR und friesenenergie liegen im E-Mail Service vorne.

Ein Zusammenhang zwischen Preisen und Service nicht besonders aufgeprägt und wird effektiv nur durch einige wenige Anbieter hervorgerufen. Grundsätzlich bleibt es dabei: günstige Preise und guter Service stehen nicht zwangsläufig in einem Widerspruch zueinander.

Tarifoptionen

Idealerweise sollte der Verbraucher die Möglichkeit haben, einen individuell auf ihn zugeschnittenen Tarif wählen zu können. Je mehr Tarifoptionen ein Anbieter zu bieten hat, umso einfacher ist dies für den Verbraucher.

In der DtGV-Stromstudie 2019 wurden, wie bereits in den Vorjahren, folgende Tarifvarianten geprüft: Ökostrom-Tarife, Tarife mit „herkömmlichem“ Strom, Tarife mit Preisgarantie, Tarife ohne Preisgarantie, Tarife ohne Grundgebühr, Tarife mit sehr kurzer Mindestlaufzeit

Gleichauf können E WIE EINFACH und E.ON den ersten Platz für sich verbuchen. Platz zwei im Test teilen sich energieGUT, energiehoch3 R(H)EINPOWER, die Stadtwerke Schwerin sowie Vattenfall.

Internetauftritt

Informationsgehalt, Übersichtlichkeit und Transparenz der Webpräsenz standen im Fokus der vierten Teilkategorie „Internetauftritt“, die der DtGV-Stromstudie 2019 zugrunde lag.

E.ON, eins energie in sachsen, EnBW, energieGUT, EWR Aktiengesellschaft, lekker Energie, die Stadtwerke Kassel und Düsseldorf sowie die TEAG schnitten hier alle einheitlich sehr gut mit der Note 1,0 ab.

EVH ist Sieger der Stromstudie 2019

Als Gesamtsieger der Stromstudie 2019 konnte sich am Ende EVH durchsetzen. Energiehoch3 und Grünwelt belegten die Plätze 2 und 3, gefolgt von Kaiser Energie und E.ON.

Als Gesamtsieger im Bereich Ökostrom 2018 konnte sich ebenfalls EVH durchsetzen, vor Grünwelt (2. Platz Ökostrom) und Knauber (3. Platz Ökostrom)

Die Detailergebnisse der Studie sind gegen eine Schutzgebühr von 1.150 EUR zzgl. MwSt. bei der DtGV (info@dtgv.de) erhältlich.

Übersicht über alle getesteten Unternehmen:

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Preise

  Anbieter Score Info
1 EVH GmbH 96% n/a | n/a
2 energiehoch3 GmbH 87% n/a | n/a
3 Kaiser Energie 84% n/a | n/a

Service

  Anbieter Score Info
1 Knauber Erdgas GmbH 94% 1,4 | sehr gut
2 Bürgerwerke eG 92% 1,5 | gut
3 Polarstern GmbH 92% 1,5 | gut

Tarifoptionen

  Anbieter Score Info
1 E WIE EINFACH GmbH 90% 1,7 | gut
2 EON Energie Deutschland GmbH 90% 1,7 | gut
3 energieGUT GmbH 80% 2,3 | gut
4 Stadtwerke Schwerin GmbH 80% 2,3 | gut
5 Vattenfall Europe Sales 80% 2,3 | gut
6 energiehoch3 GmbH 80% 2,3 | gut
7 R(H)EINPOWER 80% 2,3 | gut

Internet

  Anbieter Score Info
1 EON Energie Deutschland GmbH 100% 1,0 | sehr gut
2 energieGUT GmbH 100% 1,0 | sehr gut
3 Stadtwerke Düsseldorf 100% 1,0 | sehr gut
4 EnBW Energie Baden-Württemberg AG 100% 1,0 | sehr gut
5 lekker Energie GmbH 100% 1,0 | sehr gut
6 EWR Aktiengesellschaft 100% 1,0 | sehr gut
7 TEAG 100% 1,0 | sehr gut
8 eins energie in sachsen GmbH & Co. KG 100% 1,0 | sehr gut
9 Städtische Werke Aktiengesellschaft, Kassel 100% 1,0 | sehr gut
In der Test-Kategorie Tarifoptionen liegen E WIE EINFACH und E.ON auf dem gemeinsamen ersten Platz.

E.ON Energie Deutschland GmbH, energieGUT GmbH, Stadtwerke Düsseldorf AG, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, lekker Energie GmbH, EWR Aktiengesellschaft, TEAG Thüringer Energie AG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG und Städtische Werke Aktiengesellschaft, Kassel liegen in der Testkategorie Internetauftritt gemeinsam auf dem 1. Platz.