Online-Fitnessplattformen: Test von Kursqualität, Angebot & Konditionen, Transparenz & Komfort und Kundendienst

Online-Fitnessplattformen: Test von Kursqualität, Angebot & Konditionen, Transparenz & Komfort und Kundendienst

Wer sich nicht dauerhaft an ein Fitnessstudio binden möchte, kann alternativ eines der mittlerweile zahlreichen Online-Fitnessportale nutzen. Deren Kurse lassen sich bequem und jederzeit von zu Hause durchführen. Doch worin unterscheiden sich die Anbieter? Sieben Online-Fitnessportale hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) nun in Kooperation mit N24 auf die Probe gestellt.

Untersucht wurden die Kursqualität, Angebot & Konditionen, Transparenz und Komfort des Portals sowie der Kundendienst. Folgende Online-Fitnessplattformen wurden in die Tests eingeschlossen:

  • bodyboom.de
  • bodydrill.de
  • fin.de
  • fitnessraum.de
  • gymondo.de
  • newmoove.com
  • pur-life.de

Die Testkriterien wurden in vier Haupttestbereiche untergliedert und unterschiedlich gewichtet:

  1. Kursqualität: Wie ist es um die Qualität einzelner Kurse bestellt? (40% des Gesamtwertes)
  2. Angebot & Konditionen: Wie umfangreich ist das Kursangebot und wie gestalten sich die Konditionen? (20% des Gesamtwertes)
  3. Transparenz & Komfort: Wie transparent und komfortabel sind die Webseiten der Online-Fitnessplattformen? (20% des Gesamtwertes)
  4. Kundendienst: Wie gut sind die Kontaktmöglichkeiten? Berät der Kundendienst freundlich und kompetent? (20% des Gesamtwertes)

Mit Hilfe der Methodik Mystery Check wurden die Leistungen in der Kategorie Kursqualität gemessen. Je Anbieter wurden zehn Kurse getestet bzw. von speziell qualifizierten, verdeckten Testerinnen und Testern absolviert. Diese füllten anschließend Fragebögen mit bis zu 18 Fragen aus. Die Leistungen in den Kategorien Transparenz & Komfort und Angebot & Konditionen wurden durch Experten analysiert. Mit unterschiedlichen Anfragen – je zehn Mal per E-Mail und fünf Mal per Telefon wurde der Kundendienst geprüft.

Angebot und Konditionen

Body Shape-Kurse, Kurse die eine spezifische Körperpartie beanspruchen oder aber auch Mini-Workouts – das Kursangebot erwies sich bei den meisten Anbietern als recht umfangreich. Selbst Zumba, Capoeira oder X-Roll ließen sich vereinzelt als Kurs finden. Wer für einen längeren Zeitraum bestimmte Schwerpunkte setzen möchte, für den eignen sich mehrwöchige Fitness-Programme. Bis auf bodydrill.de offerierten alle Portale diese Kursform. Vier der sieben Portale boten sogar kombinierte Programme an, in denen Sport und Ernährung im Fokus stehen. Wer also nicht nur körperlich aktiv sein will, sondern auch seine Ernährung unter Anleitung anpassen möchte, ist bei fitnessraum.de, gymondo.de, newmoove.com und pur-life.de gut aufgehoben.

Die Flexibilität, die Online-Fitnessplattformen gewähren, spiegelt sich auch bei den angebotenen Mitgliedschaften wider. Bis auf gymondo.de und newmoove.com boten alle getesteten Plattformen eine einmonatige Mitgliedschaft an. Ferner konnte bei fast allen Anbietern auch zwischen einer drei-, sechs- und zwölf-monatigen Mitgliedschaft gewählt werden.

Die Preise variierten dabei zum Teil stark. So kostete beispielsweise eine einmonatige Mitgliedschaft bei bodyboom.de nur 4,99 Euro, wohingegen bei pur-life.de stattliche 24,99 Euro anfielen.

Positiv: Um die Wahl der Online-Fitnessplattform zu erleichtern, gewährten alle eine kostenlose Probewoche. Diese muss jedoch bei drei der sieben Anbieter gekündigt werden, damit keine Kosten für eine Folgemitgliedschaft entstehen.

Das vielseitigste Kursangebot und die besten Konditionen im Test offerierte newmoove.com.

Transparenz & Komfort

Wer sich zunächst einen Überblick über das Kursangebot verschaffen will, kann dies bei fünf der sieben Portale ohne weiteres tun. Bei bodydrill.de und gymondo.de erhält man den kompletten Überblick der angebotenen Kurse jedoch erst, nachdem man sich registriert hat. Nach den Preisen für die jeweiligen Mitgliedschaften musste dafür keiner lange suchen. Auch verschiedene Mitgliedschaftsoptionen bzgl. der Dauer waren ausgewiesen.

Für eine schnelle Suche nach dem passenden Kurs boten alle Portale entsprechende Filteroptionen an, die sich jedoch im Umfang von Portal zu Portal unterschieden: Nach dem Ziel des Trainings (z.B. Muskelaufbau oder Abnehmen) konnte noch auf allen Plattformen gefiltert werden. Wer aber das Kursangebot nach dem Training einer bestimmten Körperpartie einschränken wollte, fand nur bei drei der sieben Anbieter den entsprechenden Filter.

Erstaunlich: Ein einfaches Eingabefeld für die Suche nach einem spezifischen Kurs offerierten lediglich zwei der sieben Online-Fitnessportale.

Weitere Unterschiede wiesen die jeweiligen Kursbeschreibungen auf. Die Dauer der Trainingseinheit, die Notwendigkeit zusätzlicher Hilfsmittel bzw. Trainingsgeräte und der Trainingsschwerpunkt (z.B. Rücken) gingen aus allen Beschreibungen hervor. Eine Angabe über den ungefähren Verbrauch an Kalorien präsentierten hingegen nur fünf der sieben Portale. Wer einen Kurs gefunden hat, konnte diesen bei drei der sieben Plattformen direkt einem eigenen Trainingsplan hinzufügen.

Die besten Resultate in der Kategorie Transparenz & Komfort erzielte fitnessraum.de.

Kursqualität

Zur Bewertung der Kursqualität wurden in puncto Kurslänge und Inhalt jeweils fünf vergleichbare Rücken- und Ganzkörperkurse je Anbieter absolviert und analysiert. Untersucht wurden dabei unterschiedlichste Aspekte: Von der vorgeschalteten Erfassung des Fitness-Status` über didaktische Elemente bis hin zur Implementierung von Aufwärm- und Cool-Down-Phasen. Ergebnis: Nachdem sich die Kursvideos stets problemlos starten ließen, wurde die Geschwindigkeit des Kursablaufs in 59 von 70 Fällen als angenehm empfunden. Auch Art und Umfang der Hinweise zur Durchführung und Körperhaltung boten nach Sicht der Tester in fast allen Fällen keinen Anlass zur Kritik, sondern wurden vielmehr als angemessen und hilfreich bewertet. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann bei pur-life.de sogar eine Selbstkontrollfunktion via Webcam nutzen.

Weniger erfreulich: Fragen nach Alter, Gewicht, der Häufigkeit sportlicher Betätigungen in der Woche oder die Art der Berufstätigkeit – also die klassische Anamnese am Anfang eines jeden Trainingsprogramms, unterblieb bei einigen Anbietern völlig, so dass die Wahl des Schwierigkeitsgrads vom Nutzer nach Gutdünken vorgenommen werden musste.

Die Einbindung der Trainer innerhalb der Kursvideos variierte je nach Anbieter. Bei fin.de mussten die Tester auf Trainer gänzlich verzichten und fanden lediglich Kurse vor, die in Bildsequenzen dargeboten wurden. Bei der Plattform fitnessraum.de unterstützte eine Trainerstimme die dargebotenen Übungen. Insgesamt wurden die Trainer in 43 von 60 Fällen als motivierend wahrgenommen. Wer keine Lust hat, sein Training alleine zu absolvieren, dem offerierten gymondo.de, newmoove.com und pur-life.de die Möglichkeit nach Trainingspartnern oder -gruppen zu suchen.

Die beste Kursqualität im Test wurde pur-life.de attestiert.

Kundendienst

Der Kundendienst der Online-Fitness Anbieter offenbarte bei einigen getesteten Unternehmen deutliche Schwächen. Von den E-Mail-Anfragen blieb fast jede fünfte gänzlich unbeantwortet. Dort, wo Antworten kamen, gingen diese jedoch meist recht zügig innerhalb eines Tages ein. Telefonisch waren die Mitarbeiter von fin.de und newmoove.com gar nicht erreichbar: Bei fin.de zeigte sich, dass die angegebene Nummer nicht vergeben war – und newmoove.com stellte auf der Website erst gar keine Rufnummer bereit. Die Mitarbeiter von bodydrill.de verwiesen stets auf die Kontaktaufnahme per E-Mail, so dass eine telefonische Auskunft verwehrt blieb. Dort wo die Tester überhaupt noch telefonieren konnten, blieb jeder fünfte Anruf auch nach dem dritten Anwahlversuch erfolglos.

Der beste Kundendienst gesamt wurde fitnessraum.de bescheinigt.

gymondo.de Testsieger der Gesamtstudie

gymondo.de erfüllte die gesetzten Kriter
ien insgesamt am besten und wurde Testsieger, gefolgt von pur-life.de und fitnessraum.de auf den Plätzen zwei und drei.

Die Detailergebnisse der Studie sind gegen eine Schutzgebühr von 950 EUR zzgl. MwSt. bei der DtGV (info@dtgv.de) erhältlich.

Pressespiegel

  • N24/N24.de, 27.11.2015

Link zum TV-Beitrag
Link zum Artikel

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Kursqualität

  Anbieter Score Info
1 pur-life.de 86,5% 1,9 | gut
2 gymondo.de 83,5% 2,1 | gut
3 bodyboom.de 74,4% 2,7 | befriedigend

Angebot & Konditionen

  Anbieter Score Info
1 newmoove.com 78,6% 2,4 | gut
2 pur-life.de 77,6% 2,5 | gut
3 fitnessraum.de 77,3% 2,5 | befriedigend

Transparenz & Komfort

  Anbieter Score Info
1 fitnessraum.de 92,4% 1,5 | gut
2 gymondo.de 87,9% 1,8 | gut
3 newmoove.com 87,5% 1,8 | gut

Kundendienst

  Anbieter Score Info
1 fitnessraum.de 96,3% 1,2 | sehr gut
2 gymondo.de 85,6% 2,0 | gut
3 pur-life.de 78,9% 2,4 | gut