Test City-Scooter: Welcher Roller fährt auf der Überholspur?

Test City-Scooter: Welcher Roller fährt auf der Überholspur?

Keine App, kein Aufladen, keine Kosten für die Nutzung, keine mühsame Suche: Auch wenn E-Roller momentan in den Medien als Thema weit oben rangieren – City-Scooter, die auf „ehrliche“ Beinarbeit setzen, erfreuen sich bei Jung und Alt ungebrochener Beliebtheit. Das Angebot ist groß. Welche Modelle in puncto Sicherheit, Ausstattung und auch Fahrspaß guten Gewissens empfohlen werden können, hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) jetzt umfassend getestet.

In den Test einbezogen wurden folgende 15 City-Scooter:

  • BEST Sporting Scooter 205
  • BEST Sporting Scooter 230
  • HOMCOM Scooter
  • Hudora BigWheel Generation V 230
  • Hudora BigWheel 205
  • Jakobs / Winther VIKING Roller, klein
  • Kettler ZERO 5 ZIG-ZAG
  • Micro Mobility Systems micro cruiser
  • Micro Mobility Systems MX TRIXX 2.0
  • Micro Mobility Systems MX Core XL
  • Puky R 07 L
  • SCHILDKRÖT Street Master
  • sportplus Stunt Scooter
  • sportplus EZY! Urban Scooter
  • Yedoo Tidit

Alle getesteten City-Scooter bewegten sich in einem preislichen Rahmen von 55 € bis 225 €. Die Tests fanden im Juli 2019 statt.

Die Untersuchung gliedert sich in drei Testkategorien, die mit unterschiedlicher Gewichtung in das Gesamtergebnis eingingen.

  1. Sicherheit: Wie sicher ist das Fahren mit dem Roller? Wie gut funktionieren die Bremsen? Wie stabil und rutschfest ist die Standfläche? Wie robust ist der City-Scooter? (50% der Gesamtwertung)
  2. Fahrspaß: Wie manövrierfähig sind die Roller? Wie wird das allgemeine Fahrgefühl wahrgenommen? Wie laut sind die Roller während der Fahrt? Lassen sich die Roller schnell und einfach montieren? (25% der Gesamtwertung)
  3. Ausstattung: Sind die Griffe komfortabel und gut verarbeitet? Wie hochwertig sind Materialqualität und -haptik? Ist eine ausführliche Gebrauchsanweisung vorhanden? Gibt es einen Ständer? (25% der Gesamtwertung)

Testsieger City-Scooter: Puky R 07 L

Den ersten Platz in der Gesamtwertung sicherte sich mit der Note 1,8 („gut“) der „R 07 L“ der Marke Puky. Besonders punkten konnte dieses Modell mit seiner hochwertigen Verarbeitung und einem exzellenten Fahr-Komfort, so dass er als einziger Roller in der Teilkategorie „Ausstattung“ mit der Note 1,2 („sehr gut“) bewertet wurde.

Auch in puncto Sicherheit bot der „R 07 L“ den Testern eine gute Leistung (Note 2,0). Zu gefallen wusste sowohl seine hervorragende Grundstabilität als auch die Erreichbarkeit der Bremse sowie die Bremsleistung. Sämtliche Robustheitschecks überstand der „R 07 L“ unbeschadet. In der Kategorie „Fahrspaß“ wiederum konnte sich das Modell von Puky unter den Top 3 aller getesteten Roller platzieren. Hier waren es vor allem das Fahrgefühl, seine Manövrierfähigkeit sowie die geringen Fahrgeräusche, die äußerst positiv beurteilt wurden.

Mit überdurchschnittlichen Bewertungen in den Kategorien Sicherheit und Ausstattung belegte der „BigWheel Generation V 230“ von Hudora den zweiten Platz in der Gesamtwertung (Note 1,9 / „gut“). Die Tester überzeugte vor allem das Brems-System, die Rutschfestigkeit und Stabilität der Standfläche sowie die Materialqualität und -haptik.

Abstriche hingegen bei der Lautstärke:  Nur ein weiterer Roller wurde während der Fahrt als noch geräuschintensiver wahrgenommen. Als äußerst unkompliziert hingegen erwies sich die Montage des „BigWheel Generation V 230“.

Der dritte Platz in der Gesamtwertung (Note 2,0 / „gut“) ging an den „micro cruiser“ der Marke Micro Mobility Systems. Als stabiler Allrounder lieferte dieses Modell in allen drei Teilkategorien gute Ergebnisse. Besonders positiv hervor stach in der Teilkategorie „Sicherheit“ die Größe der Bremsfläche, die robuste Bauart und die daraus resultierende Performance in den Robustheitschecks. Auch in puncto Ausstattung zeigte der „micro cruiser“ eine solide Leistung – einzig bei der Griffbeschaffenheit wünschten sich die Tester mehr Komfort.

Für den Verbraucher ebenfalls nicht uninteressant: Das Preis-Leistungsverhältnis, in das der mittlere, zum Stichtag erhobene Preis mehrerer Verkaufsportale zu gleichen Teilen wie die Leistung in der Gesamtwertung einging. Das beste Preis-Leistungsverhältnis im Test bot der mit der Note 2,1 („gut“) bewertete Roller „Sporting Scooter 205“ der Marke BEST, den es bereits für knapp 70 € zu kaufen gibt.

Ergebnisse einzelne Teilkategorien

Die Ergebnisse der einzelnen Testkategorien des Tests finden Sie hier. Es werden jeweils die Top-3 Anbieter in der jeweiligen Testkategorie aufgezeigt.

Sicherheit

  Anbieter Score Info
1 Yedoo Tidit 93,50% 1,4 | Sehr Gut
2 HOMCOM Scooter 85,33% 2,0 | Gut
3 Puky R 07 L 85,06% 2,0 | Gut

Fahrspaß

  Anbieter Score Info
1 BEST Sporting Scooter 230 93,33% 1,4 | Sehr Gut
2 BEST Sporting Scooter 205 91,38% 1,6 | Gut
3 Puky R 07 L 87,85% 1,8 | Gut

Ausstattung

  Anbieter Score Info
1 Puky R 07 L 96,85% 1,2 | Sehr Gut
2 Hudora BigWheel Generation V 230 92,35% 1,5 | Gut
3 SCHILDKRÖT Street Master 89,50% 1,7 | Gut